Fenster schließen

Login

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein.

Login

Technische Informationen und Bestellhinweise
Ermittlung der Schlauchlänge

Kapitel 7-2/1
Dezember 2008

Ermittlung der Schlauchlänge

Da die Lebensdauer von Schlauchleitungen weitgehend von deren ordnungsgemäßer
Bemessung und Montage abhängig ist, bitten wir folgende Hinweise zu beachten:

Bemessung:
Bei fest installierten Leitungen:
Länge = 2A + 3,142 * R =
Länge = 2A + x

Um Knickbeanspruchungen an den Anschlußarmaturen zu vermeiden und eine maximale Funktionstüchtigkeit von Schlauchleitungen zu gewährleisten, sind beide Schlauchenden gerade zu verlegen.
Deshalb empfehlen wir, bei der Längenberechnung gemäß obiger Abbildung zu verfahren, wobei R> dem Mindestbiegeradius + ½ Schlauchdurchmesser sein muß.

Bemessung:
Bei flexibel installierten Leitungen:
Länge = 2A + 3,142 . R =
Länge = 2A + x + T

Bei der Berechnung von flexibel installierten Schlauchleitungen gelten die gleichen Einbauhinweise wie nebenstehend, jedoch ist bei Hubbewegungen die entsprechende zusätzliche Länge (T) zu berücksichtigen.

Die zu belassende Mindestlänge (A) hinter beiden Armaturenden einer Leitung ist aus nachstehender Tabelle ersichtlich.

Bei jeder kompletten Leitung ist also das Maß A zweimal zu berücksichtigen. Bei Bogenarmaturen vergrößert sich das Maß A um 50%.

Bestell-Nr.

DN

A

 

mm

mm

06

06

*

08

08

*

10

10

*

12

12

*

16

16

*

20

20

*

25

25

*

32

32

*

40

40

*

50

50

*

*A = L(Länge Armatur) +1,5xDA (Außendurchmesser Schlauch)

Dipl. Ing. K. Dietzel GmbH

Leedenstraße 10, 04626 Beerwalde/Löbichau
Tel.: +49 (36602) 140-0
Fax: +49 (36602) 34727
E-Mail: info@dietzel-hydraulik.de
Internet: www.dietzel-hydraulik.de
Konstruktive Änderungen vorbehalten
Schutzvermerk nach DIN ISO 16016 beachten !